Colani-Opel GT in Hamburg

(Zum Register der Colani-GTs)

Am 17. Oktober des Jahres 1998 fand unter den Glaskuppeln des Elbeeinkaufszentrums in Hamburg eine Ausstellung des Designers Luigi Colani statt. Dort zu sehen war auch ein etwas modifiziertes Fahrzeug. Es wurde mit folgendem Schild beschrieben:

Dieser Wagen sieht dann von vorne so aus:

Wenn man im vorigen Bild den groß erscheinenden Abstand zwischen Scheinwerfern und A-Säule auf den Weitwinkel geschoben hat, so erkennt man hier, daß es auch an was anderem liegen kann:

Und von hinten:

Diese Rundungen:

Nach innen geschaut, sieht man — oder etwa nicht? — die Schalterreihen, 2x5 Stück. Auch eine digitale Kamera könnte gut einen Polfilter für durch Glas fotografieren vertragen:

Wie wird das Abgas abgeleitet?

Schon erstaunlich, aus den Rundungen des GTs einen solchen eckigen Rolls Royce Kühler herauszumodellieren, ohne sofort die Speisekarte noch mal rückwärts durchzugehen.

Komische Felgeninnenseite, soll ja vom Rolls Royce sein, jedenfalls sind die Speichen Zierde, oder tragen sie zur zusätzlichen Steifigkeit bei? Alles klar oder was?

Und noch mal von links:

Der Meister und sein Werk

Aufgenommen mit Olympus CAMEDIA C-800 L in High Quality (1024x768), Brennweite umgerechnet wie leichter Weitwinkel von 35 mm bei Normalkamera, nachbearbeitet in Adobe Photoshop 3.0 mit Auto-Tonwertkorrektur und Reduzierung auf meist 427x320 Punkte, abgespeichert in JPEG mit geringer Qualität, um auf akzeptable Größe von 32 kB pro Bild zu kommen. Tausche neue verchromte Stoßstange vorn gegen Bilder in voller Qualität, ;-).

 

Letzte Änderung: 19. Oktober 1998

©Rüdiger Cordes 1998/99